September 22

Dass Christus in euren Herzen wohne

Epheser 3,14-21 (17)

„dass Christus durch den Glauben in euren Herzen wohne. Und ihr seid in der Liebe eingewurzelt und gegründet“

Auf Knien betete Paulus für die Glaubensgeschwister vor dem Vater, der der rechte Vater ist über alles, was da Kinder heißt im Himmel und auf Erden. Auf den Knien vor dem Vater zu beten ist eine fromme Gebetshaltung der Heiligen. Wir sollen diese gute Sitte weiter pflegen. Wofür betete Paulus für die Gemeinde? Paulus betete vor allem mit zwei Punkten für sie. Zum einen, dass Gott ihnen Kraft gebe, stark zu werden durch seinen Geist an dem inwendigen Menschen. Wenn wir nur Gottes Kraft haben und dadurch im Geist stark werden, können wir unsere Probleme weit überwinden. Zum anderen betete Paulus weiter für die Gemeinde, „dass Christus durch den Glauben in euren Herzen wohne. Und ihr seid in der Liebe eingewurzelt und gegründet“. Das ist wirklich ein wichtiges Gebetsanliegen für uns. Das Wort „eingewurzelt“ weist auf einen Baum hin, der seine Wurzel tief in die Erde geschlagen hat. Das Wort „gegründet“ weist darauf hin, dass es wie ein Haus fest auf dem Boden gegründet ist. Wenn Christus in uns wohnt und wir in seiner Liebe eingewurzelt und gegründet sind, stehen wir auf dem unerschütterlichen Fundament Christi. So können wir auch die große Hoffnung Gottes in vier Dimensionen wie der Breite, Länge, Höhe und Tiefe erkennen.

Gebet: Lieber Vater, vielen Dank, dass du uns durch deinen Geist an dem inwendigen Menschen stärkst, dass Christus durch den Glauben in unseren Herzen wohnt.

Ein Wort: In der Liebe Jesu eingewurzelt und gegründet