Juni 23

Gott ist König über die ganze Erde

Psalm 47,1-10 (8)

„Denn Gott ist König über die ganze Erde; lobsinget ihm mit Psalmen!“

Gott hatte Abraham verheißen, dass seine Nachkommen die Welt erben würden (Röm 4,13; 1. Mose 22,18). Gott hält seine Verheißung durch seine Leute, die er aussendet, um das Evangelium allen Völkern zu verkündigen. Er ruft Menschen von jedem Volksstamm und jedem Land zum Gehorsam des Glaubens (Röm 1,5). Er will, dass seine Leute ein Königreich von Priestern sind. Möge Gott den Tag beschleunigen, an dem jedes Knie sich beugt und jede Zunge bekennt, dass Gott der Herr und König ist. „Schlagt froh in die Hände, alle Völker, lobsinget Gott, lobsinget unserm König.“

Der Gott Abrahams ist der souveräne Herrscher über die ganze Erde. Die Könige der Erde gehören ihm. Lasst uns ihn lobpreisen.

Gebet: Herr, beschleunige den Tag, an dem der Menschensohn kommt, um seine vollkommene Herrschaft auf Erden aufzurichten. Beschleunige den Tag, an dem alle Schöpfung von den Banden der Sünde, des Todes und des Verfalls erlöst wird und dein Bild in allen Menschen vollkommen wiederhergestellt wird.

Ein Wort: Preiset den König über die ganze Erde