Juni 23

Sende dein Licht

Psalm 43,1-5 (3)

„Sende dein Licht und deine Wahrheit, dass sie mich leiten und bringen zu deinem heiligen Berg und zu deiner Wohnung,“

Der Psalmist lebt inmitten eines gottlosen Volkes und unter betrügerischen und bösen Menschen. Die Finsternis um ihn herum ist förmlich spürbar. Manchmal erscheint es ihm, als ob Gott weit entfernt sei. Er betet, dass Gott sein Licht und seine Wahrheit senden möge. Gottes Licht vertreibt die tiefste Finsternis. Gottes Wahrheit wäscht alle Lügen der Welt aus unserem Herzen weg. Das Wort Gottes ist das Licht und die Wahrheit, die uns zu Gott führen.

Die Menschen eines unheiligen Volkes setzen ihre Hoffnung auf viele Dinge. Gottes Leute werden immer wieder versucht, das Wertesystem der Welt zu übernehmen. Aber der Psalmist setzt seine Hoffnung auf Gott. An dem Altar Gottes empfängt er Vergebung seiner Sünden. Er begegnet Gott und opfert ihm Preis- und Dankopfer. Wenn Gottes Leute Gott verherrlichen und erfreuen, finden sie selbst in einer dunklen und unsicheren Welt wahre Daseinsbedeutung und Hoffnung.

Gebet: Herr, lehre mich die geistliche Freude des Psalmisten. Sende dein Licht und deine Wahrheit durch dein Wort zu mir, sodass ich in deine Gegenwart geleitet werde.

Ein Wort: Leite mich in deinem Licht und deiner Wahrheit