Juni 23

Die große Schar aus allen Völkern

Offenbarung 7,9-17 (14)

„Und ich sprach zu ihm: Mein Herr, du weißt es. Und er sprach zu mir: Diese sind’s, die gekommen sind aus der großen Trübsal und haben ihre Kleider hell gemacht im Blut des Lammes.“

Johannes sah wiederum eine große Menschenmenge, die standen vor dem Thron und vor dem Lamm, angetan mit weißen Kleidern und mit Palmzweigen in ihren Händen. Sie lobten Gott mit lauter Stimme und mit aller Kraft. Wer sind diese und woher sind sie gekommen? Einer der Ältesten sprach zu ihm: „Diese sind’s, die gekommen sind aus der großen Trübsal und haben ihre Kleider hell gemacht im Blut des Lammes.“ Diese große Schar der Menschen standen jetzt wie Sieger im Himmelreich, aber sie hatten in den Lebzeiten auf Erden um Jesu willen viel gelitten. Wie konnten sie aber die große Trübsal überstehen und schließlich ins Himmelreich siegreich schaffen? Denn sie haben aus dem Blut des Lammes die Kraft bekommen, mit der sie alles überwinden konnten. Das Blut Jesu Christi vergab ihnen all ihre Sünde. Im Blut des Lammes sahen sie die unveränderliche Liebe Gottes, so dass sie geduldig sein konnten. Vor allem haben sie ihre Kleider im Blut des Lammes hell gemacht. Das bedeutet, dass sie selbst mit aller Kraft die Macht des Blutes Jesu Christi in Anspruch genommen haben. Deshalb konnten sie unverzagt und getrost Gott anbeten und ihren Glaubenswandel weiter fortsetzten.

Gebet: Herr Jesus, dein Blut ist für uns Leben und Kraft und Vergebung. Hilf uns, aus deinem Blut zu leben.

Ein Wort: Im Blut des Lammes