März 18

Habe deine Lust am HERRN

Psalm 37,1-40 (4)

„Habe deine Lust am HERRN; der wird dir geben, was dein Herz wünscht.“

Gott verspricht, dass er meine sündigen Begierden in seine reinen und heiligen Wünsche verändert, wenn ich meine Lust an ihm habe. Wie kann ich lernen, Lust am Herrn zu haben? Erstens, ich soll dem Herrn meine Wege befehlen. Zweitens, ich soll stille sein und auf den Herrn warten, vor allem dann, wenn die Feinde überhand zu nehmen scheinen. Drittens, ich soll vom Zorn abstehen und meine Hoffnung auf Gott setzen.

Gottlose Menschen scheinen aufzublühen, aber obwohl sie wie prächtige Auen aussehen, werden sie vergehen. Der gerechte Mensch führt ein gebendes Leben, der gottlose Mensch versucht aus allen Dingen einen Vorteil für sich herauszuschlagen. Aber wer von dem Herrn gesegnet ist, der wird das Land ererben. Wenn wir auf den Herrn hoffen und Gutes tun, wenn wir auf den Herrn harren und uns auf seinem Weg halten, wird er uns beistehen und uns das beste Erbe geben. Lasst uns auf den Herrn hoffen und auf ihn harren.

Gebet: Herr, verändere meine Wünsche in deine Wünsche. Hilf mir, meine Hoffnung auf dich zu setzen und geduldig auf dich zu harren. Stelle mich mit deinen guten Gaben zufrieden.

Ein Wort: Die Gaben des Herrn sind am besten