Dezember 16

Behüte mich wie einen Augapfel

Psalm 17,1-15 (8)

„Behüte mich wie einen Augapfel im Auge, beschirme mich unter dem Schatten deiner Flügel“

Wie kann ich mein Herz rein bewahren? Ich kann nur dann rein sein, wenn Gott mein Herz prüft und reinigt. Wenn ich seine Worte in meinem Herzen bewahre, wird er mich auf den Weg des Friedens führen.

Gott liebt mich. Er ist bereit zu helfen, wenn ich ihn im Gebet anrufe. Er behütet mich wie seinen Augapfel, er wird mich unter dem Schatten seiner Flügel beschirmen. Es gab Zeiten, in denen Davids Feinde zu stark für ihn waren. Sie waren hartherzig und stolz. Sie trachteten ihm nach dem Leben wie ein Löwe, der nach Raub lechzt. Aber er fand Sicherheit in Gott, denn Gott ist stärker als alle Feinde.

Diejenigen, die ihre Hoffnung auf weltliche Dinge setzen, müssen erkennen, dass weltlicher Erfolg die hungrige und durstige Seele niemals stillen kann. Gott stillt den Hunger derer, die er liebt. Ich werde wahrhaft gesättigt werden, wenn ich sein Angesicht sehe.

Gebet: Herr, bewahre mich vor Sünde, beschütze mich vor meinem Feind, dem Satan.

Ein Wort: Gottes Augapfel