Dezember 16

Entrückt bis in den dritten Himmel

2. Korinther 12,1-6 (2)

„Ich kenne einen Menschen in Christus; vor vierzehn Jahren – ist er im Leib gewesen? Ich weiß es nicht; oder ist er außer dem Leib gewesen? Ich weiß es auch nicht; Gott weiß es –, da wurde derselbe entrückt bis in den dritten Himmel.“

Paulus bekennt nun, dass er vor vierzehn Jahren ein wunderbares geistliches Erlebnis gehabt hat. Diese Erfahrung war für ihn so kostbar wie ein Schatz, den er in den letzten vierzehn Jahren nur für sich behalten und niemandem erzählt hatte. Diese Offenbarung des Herrn war für ihn stets die innere Kraft und die geistliche Navigation zur Nachfolge Jesu. Welche Erscheinungen und Offenbarungen des Herrn hat Paulus erlebt? Darin wurde er bis in den dritten Himmel entrückt und hatte das Paradies gesehen und unaussprechliche Worte gehört. Paulus hatte das Himmelreich wirklich geschmeckt und erfahren. Das Himmelreich war für ihn real, ein wunderbares Erlebnis! Was bedeutet diese Offenbarung des Herrn für ihn? Diese Offenbarung ist für ihn die Quelle seiner geistlichen Kraft geworden. Im vorherigen Text spricht er über seine Mühen und Leiden für die Mission Gottes. Woher kommt solch eine übermenschliche Hingabe? Sie kommt sicherlich aus dieser seiner geistlichen Erfahrung. Je höher man im Geist erfahren hat, desto tiefer kann man sich erniedrigen.

Gebet: Lieber Herr Jesus, vielen Dank für deine Offenbarung im Leben von Paulus. Hilf uns auch, solche geistliche Erfahrungen zu erleben.

Ein Wort: Das Himmelreich ist real