Oktober 2

Siehe, Neues ist geworden

2. Korinther 5,11-21 (17)

„Darum: Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden.“

Wenn wir auf die gegenwärtige Realität, wie z.B. unsere Selbstsucht oder unsere sündigen Begierden schauen, werden wir verzweifelt, und wir fragen uns, ob wir Christen wirklich eine neue Kreatur geworden sind. Ist das Alte wirklich vergangen? Paulus sagt nicht, dass wir allmählich durch einen langen Prozess von einem alten zu einem neuen Menschen verändert werden. Nein, sondern das Alte ist bereits vergangen und das Neue ist geworden. Die Neuschöpfung ist bereits abgeschlossen. Wie können wir das verstehen? „Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden.“ Wir müssen also unsere neue Kreatur nicht in uns selbst suchen, sondern in Jesus Christus. Als Jesus für unsere Sünde gestorben und von den Toten auferstanden ist, wurde unsere Rettung bereits abgeschlossen, so wie er gesagt hat: „Es ist vollbracht!“ Im Tod Jesu ist das Alte vergangen. In seiner Auferstehung ist das Neue geworden. In Jesus ist unsere neue Kreatur bereits da! Allein das Wort Gottes ist die Wahrheit, aber unsere gefühlsmäßige Wahrnehmung ist wechselhaft und trügerisch. Darum sollen wir an dem Wort Gottes festhalten. Ist jemand in Christus, so kann er durch den Glauben die Lebenswirklichkeit Jesu Christi ergreifen und realisieren.

Gebet: Lieber Vater, wir danken für deine neue Schöpfung in Jesus Christus für uns.

Ein Wort: Wir sind in Christus