Juni 29

Er ist ein Retter

Daniel 6,12-29 (28)

„Er ist ein Retter und Nothelfer, und er tut Zeichen und Wunder im Himmel und auf Erden. Der hat Daniel von den Löwen errettet.“

Die neidischen Fürsten kannten Daniels Treue gegenüber Gott und seine festen Gebetszeiten. Sie hörten Daniel laut beten, loben und danken und verklagten ihn wie geplant beim König. Der König war sehr betrübt und versuchte auf verschiedene Weise, Daniel vor der Strafe zu bewahren, aber er war selbst an sein eigenes unaufhebbares Gesetz gebunden. So wurde Daniel in die Löwengrube geworfen und deren Eingang versiegelt. Der König hoffte, dass Gott Daniel helfen würde. Die Nacht über fastete er und konnte nicht schlafen. Früh am Morgen eilte er zur Löwengrube und rief ängstlich nach Daniel. Daniel war noch am Leben! Gottes Engel hatte den Löwen das Maul zugehalten, so dass sie ihm nichts anhaben konnten. Der König war sehr froh und ließ Daniel aus der Grube ziehen. Nun wurden die Ankläger selbst den Löwen vorgeworfen, die sie sofort zermalmten. Darius erließ ein Schreiben, in dem er seinem ganzen Reich befahl, dass der Gott Daniels zu fürchten sei. Dieser Gott ist ein Retter und Nothelfer und seine Herrschaft hat kein Ende. Er hat Daniel von den Löwen errettet. Es gibt Situationen, in denen uns Menschen nicht helfen können. In einer solchen Lage brauchen wir nicht ängstlich zu sein oder zu verzweifeln. Unser Gott schützt die Seinen. Er ist ein Retter und Nothelfer, sogar in einer Löwengrube.

Gebet: Herr, du bist mein Gott, mein Retter und Nothelfer. Bewahre die Deinen in jeder Lage.

Ein Wort: Unser Gott ist ein Retter und Nothelfer