Juni 28

Richtet euer Herz zu dem HERRN

1. Samuel 7,2-6 (3)

„Samuel aber sprach zum ganzen Hause Israel: Wenn ihr euch von ganzem Herzen zu dem HERRN bekehren wollt, so tut von euch die fremden Götter und die Astarten und richtet euer Herz zu dem HERRN und dient ihm allein, so wird er euch erretten aus der Hand der Philister.“

Die Lade des Herrn war nach Israel zurückgekehrt. Doch die Herzen der Israeliten waren noch nicht bei ihrem Gott. Eine solche Erneuerung braucht Zeit. Nach zwanzig Jahren wandte sich das Haus Israel zum Herrn. In diesen zwanzig Jahren lehrte Samuel sie den guten und richtigen Weg (1. Sam 12,23). Nun konnte er die Frucht seiner Bibelarbeit sehen. Er lud sie ein, ihr Herz zu dem Herrn zu richten. Dazu mussten sie die fremden Götter und Astarten von sich tun. Zu jener Zeit lebten sie in Furcht wegen der Bedrängnis durch die Philister. Doch das wichtigste Anliegen war ihr geistlicher Zustand. Die Israeliten waren bereit. Sie taten die Baale und Astarten von sich und dienten dem Herrn. Dann rief Samuel sie zusammen, um für sie zu beten. Sie kamen alle nach Mizpa. Dort fasteten sie und bekannten ihre Sünden. Ihre geistliche Erneuerung war ernsthaft und tiefgehend. Eine Erweckung kommt nicht von selbst. Das Wichtigste ist ein Leiter, der Gottes Wort lehrt, auch wenn es Jahre dauert, der für das Volk betet und es zur Buße führt.

Gebet: Herr, führe dieses Volk durch Bibelstudium und Gebet dazu, sein Herz wieder zu dir zu richten.

Ein Wort: Richtet euer Herz zu dem Herrn