März 30

Lobet ihn, alle Geschöpfe groß und klein

Psalm 148,1-14 (5)

„Die sollen loben den Namen des HERRN; denn er gebot, da wurden sie geschaffen.“

Gott hat alle Dinge zu seiner eigenen Herrlichkeit geschaffen. Darum lasst alles im Himmel und auf Erden ihn loben. Die Sonne, der Mond und die leuchtenden Sterne loben ihn. Die großen Fische im Meer, alle wilden Tiere und fliegenden Vögel, alles Vieh soll seinen Namen loben. Selbst der Hagel und Blitz, der Schnee, die Wolken und der stürmische Wind sowie die Berge und Bäume tun das, was er will. Könige und alle Prinzen, junge Männer und Frauen, alte Männer und Kinder, lasst alle seinen Namen loben, denn er ist unser Schöpfer.

Ein Horn ist das Symbol von Stärke. Gott hat einen starken König und Hirten für sein Volk aufgestellt. Das ist ein großer Segen. Er hat den König der König und den Herrn der Herren erhöht. Jesus ist das Horn des Heils. Alle, die ihm gehören, sind Heilige Israels, das Volk, das nahe am Herzen Gottes ist.

Gebet: Herr, ich stimme in alle Schöpfung ein, die deinen Namen lobt. Vor allem lobe ich dich für Jesus, das Horn des Heils.

Ein Wort: Lobe den Herrn!