März 30

Wohl dem Volk, dessen Gott der HERR ist

Psalm 144,1-15 (15b)

„Wohl dem Volk, dessen Gott der HERR ist!“

Das Leben der Menschen auf der Erde ist unbedeutend und unsicher wie ein vorbeihuschender Schatten. Aber Gott ist ewig. Wie wunderbar ist es, dass er uns liebt und sich um uns sorgt! Er erzieht uns, damit wir gegen den Feind, den Satan, kämpfen können. Gleichzeitig beschützt er uns und gibt uns den Sieg, auch wenn der Satan voller Lügen und Betrug ist.

Wenn Gott unser Leben segnet, sind wir wahrhaft gesegnet. Wenn unsere Kinder treue Männer und Frauen werden, unsere materiellen Bedürfnisse gestillt werden, unsere Hoffnungsträger zu tausend und zehntausend wachsen und wir unter dem sicheren Schutz Gottes leben, ist dies allein dem Segen des Herrn zu verdanken. Manchmal gibt der Herr trockene, schwere und scheinbar fruchtlose Zeiten, um uns im Glauben zu trainieren, aber er ist der Geber jeder guten und vollkommenen Gabe. Gesegnet ist das Volk, dessen Gott der Herr ist.

Gebet: Herr, lehre meine Hände, Krieg zu führen, sodass ich gegen die inneren und äußeren Feinde kämpfen kann. Hilf mir, als dein Volk zu leben.

Ein Wort: Wohl dem, dessen Gott der Herr ist